Home Nachrichten Kreis Borken / Gescher

Kreis Borken / Gescher - Kostenlose Wiegeaktion von Wohnmobilen und -wagen

IMG

Kreis Borken / Gescher (ots) - Einfach über die Waage rollen und Sekunden später wissen, wie schwer das eigene Gefährt ist, mit dem es Richtung Sommerurlaub gehen soll: Die letztjährigen Wiegeaktionen waren ein toller Erfolg, darum bietet die Kreispolizeibehörde Borken in diesem Jahr erneut an. Im vergangenen Sommer hatte der Verkehrsdienst an zwei Tagen die Kfz-Waage auf dem Verkehrsübungsplatz in der Gescheraner Bauerschaft Estern aufgebaut. Ziel war es, den Wohnwagengespann- sowie Wohnmobilfahrenden die Möglichkeit zu geben, das Gewicht des Gefährts zu bestimmen und so die Zuladung anzupassen. Polizeiliche Verkehrskontrollen dienen der Sicherheit der Menschen. Das ist sicherlich unumstritten. Meist haben sie einen repressiven Charakter und können zuweilen mit empfindlichen Strafen wie beispielhaft einem Bußgeld oder sogar mit einem Strafbefehl enden. Dazu kann die Untersagung der Weiterfahrt für erhebliche Probleme sorgen. Die Urlaubsfahrt mit dem Wohnwagengespann oder Wohnmobil steht nun wieder für viele Erholungssuchende an. Geraten die Urlauber fern der Heimat in eine Kontrolle und die Gefährte sind überladen, beginnen die Schwierigkeiten, ganz zu schweigen von den Folgen eines ladungsbedingten Verkehrsunfalls. Die Urlaubskasse wird schon vor Erreichung des Ziels arg strapaziert. Womöglich darf die Fahrt erst dann fortgesetzt werden, wenn umgeladen oder sogar Gegenstände ausgeladen wurden. Um dieses zu verhindern, führt der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken erneut eine kostenlose Wiegeaktion von Wohnwagen und -mobile in Gescher durch. Anzutreffen sind die Verkehrsfachleute am kommenden Freitag, 24. Juni, zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz an der EGW in Estern, unweit der Bundesstraße 525. Es wird darum gebeten, unbeladen anzureisen. Das Ziel dieser Verkehrssicherheitsaktion ist es, das Gewicht der möglichen Zuladung zu bestimmen. Zudem werden Tipps rund um das Thema korrekte und sichere Beladung des fahrbaren Urlaubsgefährts gegeben. Die Polizistinnen und Polizisten freuen sich, einen präventiven Beitrag zur Sicherheit der Reisenden leisten zu können. (db) Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle (db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal