API-TH: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf BAB 4

Hermsdorf (ots) - Am Freitag gegen 17:15 Uhr ereignete sich auf der BAB 4 Richtung Dresden, unmittelbar vor dem Hermsdorfer Kreuz ein Verkehrsunfall, bei dem der 47- j. ukrainische Fahrzeugführer eines VW-Transporters auf einen vorausfahrenden Lkw mit Anhänger auffuhr. Ursache für das Auffahren war die Ablenkung durch ein Mobiltelefon. Durch den Aufprall wurden insgesamt 6 der 8 ukrainischen Insassen verletzt. 2 Frauen, 55 und 60 Jahre alt, wurden schwerverletzt in das Waldklinikum Gera, 4 weitere Frauen 19 bis 37 Jahre, wurden leichtverletzt in das Universitätsklinikum Jena verbracht. Der 55-j. deutsche Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Mehrere Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz. Die Richtungsfahrbahn Dresden war für ca. 30 Minuten vollgesperrt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 25000 Euro. Der Fahrzeugführer des VW musste eine Sicherheitsleistung von 1000,- Euro bezahlen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Einsatz- und Streifendienst Telefon: 036601 70125 E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal