Home Nachrichten Kreis Steinburg und Dithmarschen

220606.1 Kreis Steinburg und Dithmarschen: Polizei blickt auf ein ruhiges Pfingstwochenende zurück

Kreis Steinburg und Dithmarschen (ots) - Über die Feiertage verstärkte die Polizei ihre Präsenz für die Pfingstfeste im Bereich. Das Albersdorfer Pfingstfest verlief laut Einsatzleitung ohne nennenswerte Zwischenfälle, lediglich eine Anzeige wegen Körperverletzung musste bearbeitet werden. Die sich dort anschließende Fete der Landjugend von Sonntag auf Pfingstmontag verlief reibungslos. Um 23:02 Uhr kam es zu einem Einsatz, als Rettungssanitäter von einem aggressiven Feiernden angegriffen wurden. Er hatte laut Alkoholtest 2,12 Promille intus. Am Sonntag um 3:27h kam es zu einem Feuerausbruch in Brunsbüttel. Bei einer Wohngruppe für psychisch Kranke brannte eine Wohneinheit. Einsatzkräfte konnten schnell reagieren und niemand wurde verletzt. Der Sachschaden wird auf circa 80.000EUR geschätzt. Am Sonntag um 11.09h kam es in Büsum zu einem unbeabsichtigten Rangierfehler auf dem Parkplatz an der Nordseestraße. Der 83jährige Ausflügler wollte mit seiner Ehefrau die Nordsee genießen. Auf dem Parkplatz machte sich die Automatik seines Fahrzeuges selbständig, so dass der Parkversuch im angrenzenden Vorfluter endete. Beide Insassen konnten unverletzt aussteigen. Die Pressestelle ist am Pfingstmontag bis 12 Uhr erreichbar. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Astrid Heidorn Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 +49 (0) 4821-602 2011 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 0171-3375356 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal