Home Nachrichten Kreis Heinsberg

Polizeibericht Nr. 153, vom 05.06.2022

Kreis Heinsberg (ots) - Straftaten Erkelenz - Brand an einer Baustelle Am 05.06.2022, gegen 00:05 Uhr, brannte im Bereich eines im Rohbau befindlichen Wohnhauses, außerhalb der Baustelleneinzäunung, ein Miet-WC aus blauem Kunststoff. Die Feuerwehr konnte den Brand komplett ablöschen. Das Miet-WC wurde stark beschädigt. Durch das Feuer entstanden auch Schäden an der umliegenden Bepflanzung sowie an Teilen der Baustelleneinrichtung sowie an einem Strom führenden Kabel. Das Stromkabel wurde durch den zuständigen Netzbetreiber spannungslos geschaltet. Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Heinsberg - Pkw Diebstahl In der Zeit von Samstag, 04.06.2022, 22:00 Uhr bis Sonntag, 05.06.2022, 00:00 Uhr wurde auf einem öffentlichen Parkplatz in der Heinsberger Innenstadt ein Pkw Ford Fiesta mit "HS- Kennzeichen" entwendet. Der Pkw wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Hückelhoven - Altmyhl - Einbruch in Pkw Unbekannte schlugen in der Zeit von Freitag, 03.06.2022, 23:50 Uhr bis Samstag, 04.06.2022, 06:50 Uhr die Seitenscheibe der Fahrertür eines am Fahrbahnrand der Dorfstraße geparkten Pkw ein. Aus dem Pkw wurde ein elektronisches Ladegerät entwendet. Verkehrsunfälle Übach-Palenberg - Boscheln - Verkehrsunfall mit Personenschaden Ein 56-jähriger Pkw- Fahrer fuhr am Samstag, 04.06.2022, 16:33 Uhr, mit seinem Pkw von einer Bushaltestelle in der Roermonder Straße an, um nach links abzubiegen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw die Roermonder Straße, aus Richtung Herzogenrath kommend, in Richtung Geilenkirchen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 54-Jährigen einige Meter nach links geschoben. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden. Sie wurde ins nächstgelegene Krankenhaus verbracht, wo sie stationär verblieb. Lebensgefahr bestand nicht. An den beiden Pkw entstand Sachschaden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal