Home Nachrichten A Bereich Obernheim-Kirchenarnbach

Ungewolltes Lob für die Streife der zivilen Verkehrsüberwachung

A 62 Bereich Obernheim-Kirchenarnbach (ots) - Am Mittwochmittag war die Streife der zivilen Verkehrsüberwachung im Bereich der Autobahn 62, im Bereich Obernheim-Kirchenarnbach unterwegs. In dortigem einspurigen Bereich ging es einem Motorradfahrer offensichtlich nicht schnell genug. Hinter einem LKW, der ordnungsgemäß 60 km/h fuhr hatte sich eine Schlange aus mehreren Fahrzeugen gebildet. Trotz Überholverbot und durchgezogener Linie überholte das Motorrad ein Fahrzeug nach dem anderen und überschritt dabei noch die erlaubte Höchstgeschwindigkeit deutlich. Um die halsbrecherischen Manöver des Bikers zu unterbinden, wurde die Verfolgung aufgenommen. Die eigens dafür geschulten Beamten, mussten hierzu ebenfalls die Fahrzeugsachlange überholen. Offensichtlich hatte der Motorradfahrer das Manöver des Polizeifahrzeuges im Rückspiegel beobachtet und streckte anerkennend dem Polizeibeamten den Daumen nach oben. Überrascht zeigte sich der Fahrer erst, als in dem Zivilfahrzeug das Blaulicht und ein Stopp-Signal erleuchtete. Neben 2 Punkten in Flensburg erwartet den Fahrer nun ein dreistelliges Bußgeld. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kaiserslautern Pressestelle Telefon: 0631 3534250 www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal