Home Nachrichten BAD DÜRKHEIM

(Erpolzheim) - älterer Herr Opfer von Telefonbetrügern

BAD DÜRKHEIM (ots) - Am 30.05.2022 gegen 10:30 Uhr wurde ein älterer Herr aus Erpolzheim Opfer eines Trickbetrügers. Der bislang unbekannte männliche Betrüger gab sich am Telefon als angeblicher Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Neckar aus und erklärte dem älteren Mann, dass er aufgrund eines nicht gekündigtem Lotterie-Abonnements Kosten in Höhe von etwa 7000 EUR zu bezahlen hätte. Sollte er die Kosten nicht bezahlen würde sein Konto gesperrt werden. Er wurde angewiesen einen Rechtsanwalt "Herr Franke" zu kontaktieren um ein Gerichtsverfahren abzuwenden und eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Unmittelbar danach wäre er von dem vermeintlichen Anwalt Herrn "Franke" angerufen worden. Dieser wäre bereits von der Bank informiert worden. Im Laufe des Gesprächs erwarb er geschickt das Vertrauen des älteren Mannes. Dieser überwies schließlich einen höheren Geldbetrag an den angeblichen Rechtsanwalt. Nach Rücksprache mit seinem "echten" Bankberater konnte er schließlich feststellen, Opfer eines Betruges geworden zu sein. Ob eine Rücküberweisung erfolgreich war, ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei in Bad Dürkheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Wurden sie auch Opfer eines solchen Betrugsversuches dann wenden sie sich bitte an die Polizei Bad Dürkheim unter 06322 963 0 oder per E-Mail an pibadduerk-heim@polizei.rlp.de. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal