Home Nachrichten Kreis Siegen-Wittgenstein

Unruhiger Feiertag für die Polizei - Streitereien und Körperverletzungen, fünf Einsätze endeten mit Widerständen #polsiwi

Kreis Siegen-Wittgenstein (ots) - Zwischen Mittwochabend (25.05.2022) und Freitagmorgen (27.05.2022) ist es zu diversen Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten gekommen. Insgesamt 17 Anzeigen fertigten die Ordnungshüter aufgrund Bedrohungs- und Körperverletzungsdelikte kreisweit. Dabei blieben nach bisherigen Erkenntnissen gravierende Verletzungen aus. Oftmals war Alkohol mit im Spiel. In fünf Fällen kam es im Rahmen des jeweiligen Einsatzes (Zwei Sachverhalte mit vorausgegangenen Körperverletzungsdelikten, ein Sachverhalt Diebstahl eines E-Bikes) zu Widerstandshandlungen bzw. tätlichen Angriffen gegen die Beamtinnen und Beamten. In allen Fällen kam es dabei auch zu massiven Beleidigungen der Ordnungshüter. In einem Fall biss eine 25-jährige Tatverdächtige eine Polizeibeamtin, so dass diese leicht verletzt wurde. Darüber hinaus blieben die Beamtinnen und Beamten unverletzt. Die Polizei nahm zwei Randalierer zur Verhinderung weiterer Straftaten bzw. zur Identitätsfeststellung mit zur Polizeiwache. In einem Fall ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutprobe an, die durch einen Arzt auf der Polizeiwache entnommen wurde. Gegen alle Personen fertigte die Polizei Strafanzeigen wegen Widerstand/tätlicher Angriff und Beleidigung. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0271 - 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal