Home Nachrichten Bad Oeynhausen

Zweirad-Unfälle beschäftigen Polizei

Bad Oeynhausen (ots) - Am Sonntagnachmittag ist auf der Volmerdingsener Straße eine Motorrad-Fahrerin bei einem Alleinunfall gegen 15.45 Uhr leicht verletzt worden. Den Erkenntnissen zufolge hatte die 32-jährige Löhnerin eine Yamaha in Fahrtrichtung Bergkirchen gesteuert und war in einer Linkskurve auf einer Ölspur ins Rutschen gekommen. Dabei stürzte die Frau. Trotz offenbar leichterer Schmerzen verzichtete sie auf die Hinzuziehung eines Rettungswagens. Kräfte der Feuerwehr kümmerten sich an der Unfallstelle um Beseitigung der Schmierstoffe von der Fahrbahn. Bereits am frühen Samstagmorgen war es auf der Herforder Straße zum Alleinunfall eines 18 Jahre alten Kleinkraftrad-Fahrers gekommen. Der war auf der Herforder Straße in Höhe der Commerzbank gegen 5 Uhr aufgrund einer mutmaßlichen Alkoholisierung von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Bad Oeynhausener wurde zur Versorgung seiner Verletzungen ins hiesige Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ermittlungen ergaben, dass der Heranwachsende das Zweirad offenbar ohne gültigen Versicherungsschutz und ohne entsprechende Fahrerlaubnis gesteuert hatte. Gegen den 18-Jährigen wurde ein umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeit: Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke Telefon: (0571) 8866-0 Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal