Home Nachrichten e Verden und Osterholz

Körperliche Auseinandersetzung - Polizei sucht nach Zeugen Raubtat auf Verbrauchermarkt - Polizei stellt Tatverdächtige Verkehrsunfallflucht - die Polizei sucht nach silbernen VW Kombi

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - ++ Körperliche Auseinandersetzung - Polizei sucht mit Täterbeschreibung nach Zeugen ++ Achim. Am Montag, gegen 21:15 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in der Straße Fritz-Lieken-Eck. Ersten Informationen zufolge sollen zwei Männer einen weiteren Mann geschlagen haben. Das Opfer verletzte sich zumindest leicht. Die beiden Täter sind bisher unbekannt. Der erste Täter sei männlich gewesen und habe einen voluminösen Bart getragen. Er habe eine trainierte Statur und einen dunklen Teint. Er habe eine dunkle Jogginghose mit Reflektionsstreifen an der Wade und ein blaues Oberteil mit einer dunklen Steppweste getragen. Weiterhin habe der Mann eine dunkle Umhängetasche getragen. Er sei nach der Auseinandersetzung in Richtung der Borsteler Landstraße gegangen. Der zweite Täter sei ebenfalls männlich, habe sehr kurze Haare und einen kürzeren Bart. Er sei ca. 1,70 m groß, sei um die 30 Jahre alt gewesen und habe ebenfalls eine trainierte Statur. Er habe eine dunkle Hose und eine grau-schwarze Strickjacke getragen. Die Polizei Achim bittet mögliche Zeugen, Hinweise unter 04202/9960 mitzuteilen. ++ Unbekannte stehlen Rüttelmaschine ++ Verden. Am Montag zwischen 0 Uhr und 7 Uhr entwendeten bisher unbekannte Täter eine Rüttelmaschine in der Hamburger Straße. Die Rüttelmaschine befand sich auf einem Pkw-Anhänger, welcher in Höhe der Hausnummer 52 abgestellt war. Die Schadenshöhe kann bisher noch nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. ++ Diebstahl zweier Pedelecs ++ Achim. Im Zeitraum von Sonntag, 22:30 Uhr, und Montag, 08:30 Uhr, haben bisher unbekannte Täter zwei Pedelecs in der Gerhard-van-der-Poll-Straße entwendet. Dazu betraten die Täter die Terrasse der Geschädigten, auf der die Pedelecs angeschlossen waren. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 EUR. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden. ++ Außenspiegel kaputt gefahren ++ Langwedel. Im Zeitraum von Freitag, 15 Uhr, bis Montag, 07:00 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht im Herrenkamp. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen Fiat-Transporter, welcher am Fahrbahnrand in Richtung Langwedel - Daverden geparkt war. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte offenbar beim Vorbeifahren den Außenspiegel des Fiat und entfernte sich vom Unfallort, ohne den Unfall anzuzeigen. Die Höhe des Sachschadens befindet sich zumindest im dreistelligen Bereich. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. ++ Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Thedinghausen. Am Montagmorgen kam es in der Braunschweiger Straße (L 203) zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer leicht verletzte. Als eine 37-jährige VW-Fahrerin aus der Straße Kirchwiehe in die Braunschweiger Straße einbog, bemerkte sie nach ersten Informationen einen 17-jährigen Motorradfahrer zu spät, welcher die Braunschweiger Straße in Richtung Thedinghausen befuhr. Beim Ausweichen stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Die Schadenshöhe ist bisher unbekannt. Die Beamten leiteten gegen die 37-Jährige ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. ++ Verkehrsunfallflucht - die Polizei sucht nach silbernen VW Kombi ++ Langwedel. Am Montag, gegen 14:45 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bisher unbekannte Fahrzeugführer beschädigte dabei einen dort geparkten Audi. Ersten Informationen zufolge stieß dieser mit einem silbernen VW Kombi beim Rückwärtsfahren gegen den Audi. Der gesamte Sachschaden beträgt über tausend Euro. Potenzielle Zeugen werden gebeten, ihre Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. ++ Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren ++ Verden. Am Montagnachmittag kam es in der Stifthofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer leicht verletzte. Ein 80-jähriger VW-Fahrer und ein 52-jähriger Motorradfahrer befuhren hintereinander die Stifthofstraße in Richtung Piepenbrink. Nach derzeitigen Informationen bremste der VW-Fahrer und fuhr sodann rückwärts, um auf ein anliegendes Grundstück zu rangieren. Beim Rückwärtsfahren stießt er mit dem Motorradfahrer zusammen, welcher infolgedessen stürzte. Der Motorradfahrer wurde dadurch leicht verletzt. Er ließ das Motorrad abschleppen. Dem 80-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Gesamtschaden beläuft sich zumindest auf einen hohen dreistelligen Bereich. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Raubtat auf Verbrauchermarkt - Polizei stellt Tatverdächtige ++ Schwanewede. Bei einem Verbrauchermarkt in der Landstraße kam es am Montagabend zu einem räuberischen Diebstahl. Ersten Informationen zufolge betraten zwei Männer den Verbrauchermarkt. Als die Kassiererin beim Bezahlen die Kasse öffnete, griff einer der Männer nach dem Bargeld. Die Kassiererin versuchte noch dies zu verhindern, schaffte es aber nicht. Sie blieb unverletzt. Im weiteren Verlauf begaben sich die beiden in einen Renault, in dem ein dritter Mann saß und offenbar auf das Duo wartete. Gemeinsam flüchteten sie vom Tatort. Im Rahmen der Fahndung stellten Beamte der Polizei Schwanewede das mutmaßliche Fluchtfahrzeug mit den Tatverdächtigen im Nahbereich fest. Bei ihnen handelte es sich um drei Männer im Alter von 44, 39 und 29 Jahren, gegen die sich nun die Ermittlungen richten. Da der Fahrer des Fahrzeuges nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und auch er alkoholisiert war, muss dieser sich zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr verantworten. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem bei den Tätern aufgefundenen Bargeld um die Beute handelt. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Renault aus einer Unterschlagung entstammte. Die drei Männer mussten sich einer Blutprobe unterziehen. Die Beamten stellten das Bargeld und den Renault sicher. Zur Sicherstellung ließen die Beamten den Renault abschleppen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahl gegen die drei Täter ein. Der 39-jährige Fluchtwagenfahrer muss sich weiterhin wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. ++ Einbruch in Kindertagesstätte ++ Ritterhude. Im Zeitraum von Freitag, 17:30 Uhr, bis Montag, 07:30 Uhr, brachen bisher unbekannte Täter in eine Kindertagesstätte in der Werschenreger Straße ein. Ersten Informationen zufolge hebelten die Täter ein Fenster auf und sind durch dieses in die Kindertagesstätte eingestiegen. Sie durchsuchten nahezu sämtliche Räume und entwendeten einen Tresor, in dem sich u.a. Elektronikartikel befanden. Anschließend entfernten sich die Täter unerkannt vom Tatort. Das Polizeikommissariat Osterholz nimmt Hinweise unter 04791/3070 entgegen. ++ Unfall mit verletztem Radfahrer ++ Schwanewede. Am Montagmittag kam es im Heidkamp zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Als ein 42-jähriger Ford-Fahrer in den Heidkamp einfuhr, bemerkte er den 19-jährigen Radfahrer zu spät, welcher den Heidkamp auf dem Fußweg in Richtung Meyenburg befuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Radfahrer leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von über tausend Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal