Home Nachrichten Kreis Steinfurt

Ochtrup, Verkehrskontrollen auf der B54

Polizei Steinfurt - 10.05.2022

Kreis Steinfurt (ots) - Die Kreispolizeibehörde Steinfurt hat am Montagnachmittag (09.05.2022) in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr gemeinsam mit der Bundespolizei und dem Zoll auf der B54 Schwerpunktkontrollen zu Betäubungsmitteln durchgeführt. Hierfür wurde der Fahrzeugverkehr in Richtung Münster mit Unterstützung von Straßen NRW über den Parkplatz Weiner geleitet. Bei neun angetroffenen, allesamt männlichen Personen besteht der Verdacht, dass sie ihr Fahrzeug unter Einfluss von Betäubungsmitteln geführt haben. Die Drogenvortests verliefen positiv. Mit ärztlicher Unterstützung wurden den Fahrern noch vor Ort Blutproben entnommen. Sie durften ihre Fahrt nicht fortsetzen. Gegen sie wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Neben weiteren Verkehrsverstößen wie Ablenkung durch Handynutzung, Gurtverstößen oder falsche Ladungssicherung wurden auch zwei Gegenstände sichergestellt, die gegen das Waffengesetz verstießen. Hier wurden Strafanzeigen gefertigt. Für eine 66-jährige Niederländerin endete die Fahrt im Polizeigewahrsam. Bei ihr wurden verschiedene Betäubungsmittel aufgefunden. Das Amtsgericht Gronau erließ am Dienstagmittag (10.05.2022) gegen sie einen Haftbefehl. Die Polizei weist daraufhin, dass im gesamten Kreisgebiet wiederkehrend Schwerpunktkontrollen durchgeführt werden. Verstöße werden konsequent geahndet. Fahren sie vorsichtig und setzen Sie sich nur nüchtern und drogenfrei hinter das Steuer. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal