Home Nachrichten Neustadt/Weinstraße

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz zum Brand der ehemaligen Papierfabrik

Neustadt/Weinstraße (ots) - Am Abend des 06.05.22 kam es auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik in der Talstraße (B39) in Neustadt an der Weinstraße aus bislang unbekannter Ursache zu einem Vollbrand bei dem mehrere Gebäudeteile in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die ca. 180 Gäste der auf dem Gelände befindlichen Bar "Palmengarten" mussten evakuiert werden. Einzelne Personen wurden durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt und wurden von Rettungskräften vor Ort ambulant erstversorgt. Eine Person wurde dabei kurzfristig im Krankenhaus in Neustadt behandelt, verließ dieses aber nach wenigen Stunden wieder. Die angrenzende Talstraße wurde für die Löscharbeiten bis zum Morgen des Folgetages voll gesperrt. Durch die Feuerwehr Neustadt konnten bei Messungen keine Schadstoffe in der Umgebungsluft festgestellt werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erfolgten dennoch Durchsagen der Feuerwehr an die Bewohner des Stadtgebietes Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe können zur Zeit keine Angaben gemacht werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Pressestelle i.A. Martina Centmaier, PVD Telefon: 0621-68521100 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de https://s.rlp.de/86q Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal