Home Nachrichten Kreis Paderborn

Sicher.Mobil.Leben: 60 Verkehrsverstöße bei landesweiter Kontrollaktion festgestellt

Polizei Paderborn - 06.05.2022

Kreis Paderborn (ots) - Innerhalb der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion Sicher.Mobil.Leben hat die Kreispolizeibehörde am Donnerstag, 05.06.2022 einen Schwerpunkteinsatz zum Thema Alkohol und Drogen durchgeführt. Die Polizei Paderborn führte mit zwei Gruppen im Stadtteil Paderborn Schloß Neuhaus und in Büren Verkehrskontrollen durch. Zwei der kontrollierten Fahrer waren unter Drogen-, einer unter Alkoholeinfluss unterwegs. Bei allen wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt. Außerdem stellten die Einsatzkräfte 60 weitere Verkehrsverstöße fest, darunter zweimal Fahren ohne Führerschein. Parallel betrieben Kolleginnen und Kollegen der Verkehrssicherheitsberatung Aufklärungsarbeit am Richard-Von-Weizsäcker Berufskolleg in Paderborn. Schülerinnen und Schüler wurden umfangreich mittels Rauschbrille und -teppich (simulieren das Verhalten unter Alkoholeinfluss) zum Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr sensibilisiert. Die wöchentlichen Kontrollen sind Teil des Behördenschwerpunktes #PassAuf!, mit dem sich die Polizei Paderborn für die Sicherung aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer im Kreis Paderborn einsetzt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal