Unfallflucht in Bad Ems Tatklärung durch Hinweise eines Zeugen

Bad Ems (ots) - Am 05.05.2022 um 02:20 Uhr ereignete sich in der Römerstraße in Bad Ems ein Verkehrsunfall mit hohem vierstelligen Sachschaden. Hierbei fuhr ein PKW- Fahrer mit hoher Geschwindigkeit gegen ein geparktes Fahrzeug. Das geparkte Fahrzeug war hiernach nicht mehr fahrbereit. Von einem wirtschaftlichen Totalschaden ist auszugehen. Der Unfallverursacher entfernte sich zügig von der Unfallstelle. Durch einen aufmerksamen Taxifahrer wurde der Zusammenstoß wahrgenommen. Er meldete diesen sofort an die Polizeiinspektion in Bad Ems und konnte wichtige Angaben über das flüchtende Fahrzeug machen. Das Fahrzeug konnte letztlich ca. 25min nach dem Zusammenstoß in Montabaur durch eine Streife angetroffen werden. Der Fahrer, ein jordanischer Staatsangehöriger, stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Es wurde eine vierstellige Sicherheitsleistung erhoben. Die Polizei Bad Ems und der geschädigte Besitzer des parkenden Fahrzeuges, dankten dem aufmerksamen Hinweisgeber. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Montabaur Pressestelle Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal