Alle Nachrichten der Region

Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen in Witten
Polizei Bochum - vor 4 Tagen

Witten (ots) - Am heutigen Tage, gegen 17:25h befuhr eine 53jährige Führerin eines Pedelec die Straße Brückenkamp und beabsichtigte nach links auf die übergeordnete Seestraße abzubiegen. Zeitgleich befuhr ein 40 Jahre alter Motorradfahrer die Seestraße aus Richtung Herbeder Straße kommend in Richtung der BAB 43. Die Führerin des Pedelec übersah den vorfahrtberechtigten Kradfahrer und dieser konnte trotz einer eingeleiteten Vollbremsung eine Kollision zwischen den Fahrzeugen nicht mehr verhindern. Beide stürzten zu Boden. Hierdurch erlitten beide Verkehrsteilnehmer Verletzungen und wurden nach Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Für die Dauer der Erstversorgung der Verletzten wurde die Seestraße komplett gesperrt. Nach deren Abtransport wurde der Verkehr für beide Fahrtrichtungen wechselseitig an der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme vorbeigeführt. Es kam im Bereich der Seestraße und der BAB 43 zu Rückstau und erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen war nur gering. Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Leitstelle Telefon: 0234 909-3099 E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unfall im Kreuzungsbereich: Radfahrer (36) wird schwer verletzt
Polizei Bochum - vor 5 Tagen

Witten (ots) - Einen Schwerverletzten forderte ein Unfall am Donnerstagmorgen, 12. Mai, im Wittener Stadtzentrum. Eine 38-jährige Autofahrerin aus Witten war gegen 7.20 Uhr auf der Westfalenstraße unterwegs. Als sie nach links in die Dortmunder Straße in Richtung Annen abbog, stieß sie mit einem Radfahrer (36, ebenfalls aus Witten) zusammen, der auf der Dortmunder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt. Das Auto wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzt 3.700 Euro. Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
PKW fährt in Doppelgarage, eine Person leicht verletzt
Feuerwehr Essen - vor 5 Tagen

Essen-Werden, Umstraße / Robert-Feulgen-Straße 12.05.2022, 13:00 Uhr (ots) - Heute Mittag wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Essen zu einem Verkehrsunfall in Essen-Werden alarmiert. Die ersten Kräfte sahen einen BMW X1 der frontal in eine Doppelgarage geprallt war. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Die 74-jährige Fahrerin konnte von der Rettungsdienstbesatzung aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Patientin wurde bei dem Unfall augenscheinlich nur leicht verletzt. Um weitere Verletzungen auszuschließen, erfolgte ein Transport mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus. Die Einsatzkräfte des Rüstzuges der Feuerwehr Essen erklärten die freistehende Doppelgarage als einsturzgefährdet. Die Einsatzstelle wurde abgesperrt und an den Eigentümer übergeben. Die Bergung des Fahrzeuges, sowie das Abstützen der Garage werden durch eine Fachfirma übernommen. Die Feuerwehr Essen war mit einem Rettungswagen, einem Notarztwagen, einem Führungsfahrzeug und dem Rüstzug für rund eine Stunde im Einsatz. Wie es zu dem Unfall kam ist unklar, die Polizei ermittelt. (CR) Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Christoph Riße Telefon: 0201 12-37025 Fax: 0201 1237921 E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de http://www.feuerwehr-essen.com/ Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Stadthagen - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht durch roten Kleinwagen

Nienburg (ots) - (KEM) Am Mittwoch, den 11.05.2022, gegen 20.10 Uhr ereignete sich an der Straße St. Annen/Oberntorstraße in Stadthagen eine Verkehrsunfallflucht mit einem flüchtigen roten Kleinwagen. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhr ein 34-jähriger Stadthäger mit einem schwarzen Audi die Straße St. Annen in Richtung stadteinwärts hinter einem roten Kleinwagen, der aus bislang ungeklärter Ursache eine Vollbremsung vollzog. Der 34-Jährige konnte dem roten PKW ausweichen und vor diesen fahren, touchierte dabei jedoch den Bordstein. Kurze darauf habe der rote Kleinwagen den Audi wieder überholt und erneut eine Vollbremsung vollzogen, woraufhin auch der Stadthäger seinen Audi bis zum Stillstand abbremste. Nachdem der unbekannte Fahrzeugführer des roten PKW ausgestiegen sei und den 34-Jährigen angeschrien habe, habe er sich zurück zu seinem PKW begeben und sei weggefahren. Der linke Reifen inklusive Felge wurden durch die Kollision mit dem Bordstein beschädigt. Die Polizei Stadthagen bittet um Zeugenhinweise, die unter 05721/40040 entgegengenommen werden. Insbesondere sollen zwei Frauen in einem weißen PKW eines Pflegedienstes hinter dem schwarzen Audi gefahren sein, die sich anschließend auch bei dem 34-Jährigen erkundigt hätten, ob alles in Ordnung sei. Die Polizei bittet auch die beiden Frauen, sich bei der Polizei in Stadthagen zu melden. Rückfragen bitte an: Andrea Kempin Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG Telefon: 05021 9778-104 Fax2mail: +49 511 9695636008 Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
LPI-J: Brand fordert hohen Sachschaden

Saale-Holzland-Kreis (ots) - Aufgrund eines Brandes eines Einfamilienhauses in Bucha wurden am Mittwochabend sämtliche Feuerwehren des Umkreises und die Polizei alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einem Kinderzimmer aus, woraufhin der Dachstuhl und das Obergeschoss erheblich beschädigt und teils zerstört wurden. Die 10-köpfige Familie konnte sich unbeschadete aus dem Haus retten und wurde zunächst in einer Notunterkunft untergebracht, da das Wohnhaus derzeit unbewohnbar ist. Derzeit kann das Haus noch nicht betreten werden, sodass eine Ursachenermittlung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen muss. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
LPI-J: Einbruch beobachtet

Saale-Holzland-Kreis (ots) - In Crossen an der Elster wurde am Mittwochnachmittag ein Einbruch festgestellt. Eine unbekannte Person verschaffte sich widerrechtlich Zugang zu einer Lagerhalle, welches durch eine Kamera aufgezeichnet und an den Eigentümer übermittelt wurde. Ein Nachbar, welcher ebenfalls den Einbruch bemerkte informierte schließlich die Polizei. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, hatte sich der Unbekannte jedoch bereits vom Tatort entfernt. Ob etwas entwendet wurde konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
LPI-J: Zusammenstoß fordert zwei Verletzte

Saale-Holzland-Kreis (ots) - Eine 68-Jährige und ein 45 Jahre alter Mann kollidierten am Mittwochnachmittag auf dem Radweg zwischen Lucka und Großhelmsdorf. In einer Rechtskurve stießen die beiden Radfahrer zusammen, wodurch sich beide verletzten. Der Mann wurde ins Klinikum verbracht, um dort weiter medizinisch behandelt werden zu können. Die 68-Jährige lehnte eine medizinische Betreuung ab und wurde nach der Unfallaufnahme aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die genaue Unfallursache muss nun ermittelt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
LPI-J: Radlos unterwegs

Saale-Holzland-Kreis (ots) - Weil sich bei der Feldarbeit vermutlich der Reifen eines Traktors löste und der Fahrzeugführer trotzdem den Heimweg antrat, wurde die Hauptstraße in Reichenbach beschädigt. Durch die Felge entstand Sachschaden auf dem Asphalt. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2